Kempten gewinnt eine spannende Partie

Am 08.02.2020 empfing der SG Heising Kottern den DJK Rosenheim 2 in der Sporthalle in Lauben. Das Bayernligaspiel konnten die Allgäuer Basketballer mit 74:67 (42:31) für sich entscheiden.

Ein Kopf an Kopf Rennen lieferten sich die beiden Teams vergangenen Samstag. Coach Harald Dirschl sprach zu Beginn des Spiels von einem „Pflichtsieg“. Kempten startete aggressiv und motiviert ins Spiel. Der Plan über die großen Spieler, nahe am Korb, das Spiel zu entscheiden ging auf. Rosenheim hielt stark mit Dreipunktewürfen dagegen, allerdings konnte Kempten in den letzten Minuten sich weiter vom Gegner entfernen und den sicheren Sieg einfahren.

Schon zu Beginn des ersten Viertels setzte Kempten auf einstudierte Spielsysteme. Daraus ergaben sich gute Korbsituationen. Die SG konnte sich dann durch einen Dreipunktewurf und vereinzelten Aktionen unterm Korb von Rosenheim absetzten. In den letzten Minuten des ersten Viertel überholte jedoch Rosenheim durch einige Freiwürfe knapp die Kemptener (23:24).
Mirza Ibrakic eröffnete das zweite Viertel mit einem Dreipunktewurf und brachte die SG somit wieder in Führung. Rosenheim hielt mit Zug zum Korb dagegen, allerdings lies Kempten schnell den Ball laufen und fand dadurch des Öfteren den großen Mann Maximilian Quehl, welcher verwandelte. Die SG konnte sich erneut von den Gästen aus Rosenheim leicht absetzten. Mit 42:31 ging es in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit trat Rosenheim stärker auf. Die Verteidigung seitens Kemptens lies stark nach, daher war oft nur ein Foul möglich um die Gäste beim Zug zum Korb aufzuhalten. In der Offensive konnte der Center Gabriel Rundel mit Zug zum Korb punkten. In den letzten Minuten dieses Viertels konnte Rosenheim wieder aufholen. Gleichstand bis zur letzten Sekunde, aber Mirza Ibrakic traf erneut mit dem Schlusspfiff einen Dreipunktewurf und somit ging Kempten mit 55:52 in Führung.
Im letzten Viertel lieferten sich beide Mannschaften ein enges Spiel. Rosenheim traf zwei dreier in Folge. Kempten konterte mit seinen großen Centerspielern und gutem Zusammenspiel. Der Jugendspieler Dennis Schmaland traf in der vorletzten Minute einen wichtigen Dreier und konnte somit die SG in Führung bringen. Die letzten Sekunden waren geprägt von Unterbrechungen. Durch taktische Fouls brachte Rosenheim die Gastgeber des Öfteren an die Freiwurflinie, wodurch Kempten die Führung ausbauen konnte. Das Spiel endete in einem Sieg für Kempten mit 74:67.

Trainer Harald Dirschl spricht von einer „geschlossenen Mannschaftsleistung“. „Es war ein knapper aber verdienter Sieg, mit dem wir dem Abstiegsgespenst die lange Nase gezeigt haben“.


Kommenden Samstag ist spielfrei, allerdings empfangen die Allgäuer dann am 22.02.2020 den ESV Staffelsee

Link zur Statistik

Link zur Tabelle

No Replies to "Kempten gewinnt eine spannende Partie"


    Got something to say?

    Some html is OK