Kempten verliert knapp gegen den MTSV Schwabing 2

Am 07.12.19 endete die Begegnung: SG Heising Kottern gegen MTSV Schwabing 2 81:77 für die Gastgeber aus München. Das Halbzeitergebnis des Bayernligaspiels betrug 48:36, ebenfalls für Schwabing.

Kempten reiste mit nur sieben Mann nach München. Verletzungen, private Gründe und ein paralleles U18 Spiel zwang die SG zu dieser Situation. Trotz des geschwächten Kaders verkauften sich die Kemptener Basketballer gut, in der letzten Minute kamen die Allgäuer bis auf zwei Zähler an den Tabellenzweiten ran.  Allerdings reichte es dann letztendlich nicht für den Sieg und der MTSV Schwabing gewann.

„Wir machen das beste daraus und spielen unser Spiel“, motivierte Trainer Harald Dirschl seine sieben Mann vor dem ersten Viertel. Schwabing 2 legte mit drei Dreipunktewürfen in Folge einen imposanten Start hin. Kempten versuchte durch Schnellangriffe und Zug zum Korb dagegen zu halten. Besonders der Bigman Maximilian Quehl zeigte sich durchsetzungsstark unter dem Korb. Von Schwabing folgten zwei weitere Dreier und somit gewannen die Münchner das erste Viertel mit 30:21.

Durch eine schlechte Verteidigung eröffnete Schwabing das zweite Viertel wieder mit zwei Dreipunktewürfen. Die SG versuchte durch Schnellangriffe die Verteidigung der Münchner zu durchbrechen, was zeitweise auch gelang. Zudem spielten die Allgäuer gut zusammen und hielten mit. Überschattet wurde das zweite Viertel von dem Ausfall des Flügelspielers Philipp Artmann. Durch einen Schlag ins Gesicht musste sich Kempten nun mit sechs Spielern zufriedengeben. Das zweite Viertel endete 48:36 für Schwabing.

Trotz des wiederholten dreier Regens von Schwabing ließ die Motivation der Allgäuer im dritten Viertel nicht nach. Erneut traf Schwabing fünf Dreipunktewürfe in diesem Viertel. Kempten hielt dennoch dagegen und spielte durch schnelles passen den Ball nach vorne. Cedric Townsend zeigte wieder mal erstklassige Abschlüsse am Korb und war wiederholt Topscorer bei den Kemptenern. Das dritte Viertel endete 69:54 für Schwabing.

Mit einer veränderten und aggressiveren Verteidigung startete Kempten ins vierte Viertel. Durch diese maßgebende Umstellung und eine starke Offensive konnte Kempten aufholen. Schwabing traf keinen Dreier im letzten Viertel, Kempten dafür drei. Die Allgäuer rückten Stück für Stück näher und waren in der vorletzten Minute auf zwei Zähler dran. Kempten verlor jedoch in den letzten Sekunden die Konzentration und musste sich mit 81:77 geschlagen geben.

Coach Harald Dirschl ist erneut stolz auf seine Mannschaft: „Mit einem so geschwächten Sieben-Mann-Kader dem Tabellenzweiten zu konkurrieren ist eine starke Leistung“.

Kommenden Samstag empfangen die Kemptener den TV Memmingen zum Lokalderby. Hier will die SG Heising Kottern erneut seinen Siegeswillen unter Beweis stellen und die nächsten ersehnten zwei Punkte einfahren.

Link zur Tabelle

Link zur Statistik

No Replies to "Kempten verliert knapp gegen den MTSV Schwabing 2"


    Got something to say?

    Some html is OK