Schwabing demonstiert Stärke in Lauben

Das Saisonende schon in Sichtweite begrüßte die SG Heising-Kottern am 17.03.2019 zum Rückspiel den MTSV Schwabing 2 in der Sporthalle im Moos in Lauben. Stark dezimiert trat die Spielgemeinschaft mit einem gemischtem Team aus Stamm- und Aushilfsspielern an. Lediglich fünf Stammspieler waren in der Lage das Spiel zu bestreiten, während der restliche Kader größtenteils aus gesundheitlichen Gründen bereits vorab die Saison beenden musste.

Schwabing übernahm bereits in der ersten Minute die Kontrolle über das Spiel. Gekonnt nutzten sie immer wieder Optionen im Schnellangriff. Gelang einer der Schnellangriffe mal nicht, zeigten sie ihre Stärken von hinter der Dreipunktelinie. 19 Dreier traf das gesamte Schwabinger Team über 40 Minute hinweg. Allein 9 davon gingen auf das Konto von Mannschaftskapitän F. Scholtes.

Heising-Kottern versuchte während dessen ihre Größenvorteile unter dem Korb auszunutzen. Ein starker Druck auf den Ballführer seitens der Gegenspieler als auch gute Verteidigung der Spieler ohne Ball sorgte jedoch dafür, dass jede Aktion hart erarbeitet werden musste. Bereits zur Halbzeit fand sich demnach Schwabing bereits mit einem komfortablen Vorsprung von 24:56 wieder.

Auch nach der Halbzeit gelang keine Lösung für die Offensivpower der Gäste zu finden. Ohne ein Zeichen der Müdigkeit trafen sie wieder und wieder Munter ihre Distanzwürfe. Sehr deutlich trat schlussendlich der MTSV nach dem Spiel mit einem 50:123 Sieg den Heimweg nach München an.

Am 24.03.2019, um 17:00 Uhr, begrüßt die SG Heising-Kottern zum letzten Heimspieltag der Saison 2018/19 den aktuell drittplatzierten Slama Jama Gröbenzell. Das gesamte Team möchte euch zum letzten Heimspieltag in der Halle willkommen heißen und baut auf eure Unterstützung.

No Replies to "Schwabing demonstiert Stärke in Lauben"


    Got something to say?

    Some html is OK