Zu Gast beim Tabellenführer

Der MTSV Schwabing 2 führt derzeit die Bayernliga an. Vergangenen Samstag, den 02.12.2018, begrüßte der Tabellenführer die SG Heising-Kottern in ihrer Halle mitten in München. Trotz des großen Unterschiedes in der Tabelle wollte sich das Team, rund um Mannschaftskapität M. Schrenker, so teuer verkaufen wie nur möglich.

Der MTSV war von Beginn an heiß. Es schien fast so als ob kein Wurf sein Ziel verfehlen konnte. Außerdem spielten sie ihre Größe unter dem Korb aus für einfache Punkte aus der Zone. Im ersten Viertel konnte die Spielgemeinschaft nicht dagegen halten, wodurch sie einen deutlichen Vorsprung von 14:29 zu ließen. Im anschließenden Viertel tat Heising-Kottern defensiv einen Schritt nach vorne. Indem durch stärkere Deny-Defense die Pässe an den Zonenrand erschwert wurde blieb den Gastgebern nur noch der Distanzwurf als Option in der Offensive. Das Spiel war nun deutlich ausgeglichener. Trotz des höheren Altersdurchschnitts der Spielgemeinschaft gelangen durch gute Laufarbeit während der ersten Halbzeit immer wieder einfache Punkte durch Fastbreaks. Allerdings konnte der Rückstand von 16 Punkten nicht verbessert werden (31:47).

In der zweiten Halbzeit ging die Mannschaft dann endlich zum Gegenangriff über. E. Bauer und G. Rundel zeigten gutes Zusammenspiel und konnten sich gegenseitig offene Würfe kreieren. Nach einem 9:2-Run ab der 25. Spielminute wurde der Punkteunterschied auf 9 Punkte verkürzt (49:58). Der MTSV kämpfte sich anschließend jedoch zwei mal in Folge an die Freiwurflinie und entriss der Spielgemeinschaft dadurch wieder die Kontrolle im Spiel. In der Schlussphase zog Schwabing erneut auf 16 Punkte davon und gewann somit das Spiel souverän mit 68:84.

Kommendes Wochenende, den 08.12.2018, trifft SG Heising-Kottern erneut auf ein Team von der Tabellenspitze. Slama Jama Gröbenzell steht mit sieben Siegen aus neun Spielen aktuell auf Platz zwei.

No Replies to "Zu Gast beim Tabellenführer"


    Got something to say?

    Some html is OK