Die Durststrecke hält weiter an

Geschwächt durch private und gesundheitliche Gründe startete die erste Herrenmannschaft vergangenen Samstag, den 27.10.2018, in ihren fünften Spieltag. Lediglich 5 Stammspieler waren in der Lage sich zum Spiel gegen SB DKJ Rosenheim 2 auf den Weg zu machen. Dabei wurden sie durch die drei Talente M. Demir, M. Karch und C. Knapp aus der zweiten Herrenmannschaft unterstützt, welche alle drei ihr Debut in der Bayernliga feierten.

Das Spiel startete ausgezeichnet für die Spielgemeinschaft. Bis zur fünften Minute ließen sie keinen Korb zu und starteten im Gegenzug mit einem 11:0 Run. Rosenheim legte daraufhin mit einem Konter nach, welcher jedoch im ersten Viertel nicht mehr ausreichte. Die Kemptener lagen somit am Ende der ersten 10 Minuten mit 9:15 in Führung. Anschließend fanden die Gastgeber immer besser den Rhythmus in der Offensive versenkten den ein oder anderen Wurf hinter der Dreierlinie. Heising-Kottern hielt während dessen an ihrer Fastbreak-Strategie fest und erzielte weiterhin Punkte Nahe am Korb, wodurch sie auch das zweite Viertel 15:17 für sich entscheiden konnten (Halbzeitstand: 32:24).

Was die Gastgeber zu Beginn der Partie verschlafen hatten, machten sie nach der Halbzeit wieder gut. Angeführt von S. Matheis gelang ihnen ein 9:0 Run, weshalb sie kurzzeitig die Führung übernehmen konnten. Heising-Kottern dagegen hatte Probleme trotz guter Optionen den Ball im Korb unterzubringen. Schlussendlich brach M. Quehl das Eis mit einem Treffer von der Dreierlinie und hielt das Team mit 33:35 in Führung. Das restliche Viertel ging in einen harten Schlagabtausch über. Das Spiel wurde immer enger. Starspieler C. Townsend musste zudem in der 27. Minute das Spielfeld mit fünf Fouls verlassen. Kurz vor Beginn des vierten Viertels versenkte Mannschaftskapitän M. Schrenker seinen zweiten Dreipunktewurf und schaffte somit den Ausgleich von 42:42. An dieser Leistung knüpfte er direkt zu Beginn der letzten 10 Minuten an und traf direkt seinen dritten 3er des Spiels. Rosenheim zog anschließend jedoch leicht davon und hielt die restliche Zeit über einen Abstand von 5 Punkten. Es konnten durch harte Drives zum Korb immer wieder gute Abschlüsse kreiert werden, welche auch durch daraus resultierende Foulpfiffe mit Würfen an der Freiwurflinie belohnt wurden. Der Abstand war jedoch trotzdem nicht weiter zu verkürzen und das Spiel ging letztendlich an die Gastgeber aus Rosenheim (71:64).

Link zur Tabelle
Link zur Statistik

Kommendes Wochenende hat die Herrenmannschaft eine Spielpause in der Bayernliga. Allerdings tritt das Team daheim in der ersten Runde des Bayernpokals gegen den TV 1847 Augsburg an.
Das Spiel findet am Sonntag, den 04.11.2018, um 14:45 Uhr statt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

No Replies to "Die Durststrecke hält weiter an"


    Got something to say?

    Some html is OK