Alle Mannschaften im Einsatz

Ein kompletter Heimspiel steht der Spielgemeinschaft diesen Sonntag (28. Januar) bevor.

Den Anfang machen die jüngsten Korbjäger von Heising-Kottern. Ab 10:15 ist der TSV Nördlingen zu Gast in der Halle in Lauben. Im Duell der beiden Tabellennachbarn in der Bezirksoberliga geht es einmal darum mit einem Sieg Anschluss an die obere Tabellenhälfte wieder herzustellen, sowie das Erste, von drei Aufeinandertreffen für sich zu entscheiden. Dementsprechend motiviert werden die Jungs um Coach Elias Bauer auftreten.

Um 12:30 heisst es dann für die Damen des TSV Nesselwang Flagge zu zeigen. In ihrem Spiel der Bezirksoberliga kommt der TSV Neuburg ins Allgäu. Auch hier geht es um den Anschluss ans Mittelfeld zu halten. Die Gäste liegen mit nur einem Sieg vor den Nesselwangerinnen. Das Team um die derzeitig zweitbeste Punktesammlerin der Bezirksoberliga Irina Forsch wird versuchen durch kontrolliertes Mannschaftsspiel den Grundstein für eine gute Rückrunde zu legen.

In der Bezirksklasse der Herren stellt sich das zweite Herrenteam der Herausforderung den Tabellenletzten VfL Buchloe 2 in seine Schranken zu weisen. Nach dem deutlichen Vorrundensieg, wird der erneute Sieg für die Mannschaft um Coach Peter Luddat fest eingerechnet um noch einmal einen Angriff auf die vordere Tabellenhälfte zu starten. Die Partie startet um 14:45 und ist der Auftakt des Allgäuer Derby’s der SG gegen Buchloe.

Zum Showdown kommt es ab 17:00, wenn die 1. Herrenmannschaft auf Buchloe 1 trifft. Dieses Duell wird, wie gewohnt, mit harten Bandagen geführt. Für Buchloe geht es um den Verbleib in der Bezirksoberliga, während die Herren der SG ihre Position an der Tabellenspitze wieder einnehmen wollen. Gespannt darf man sein, wie der Neuzugang bei Buchloe auf der Aufbauposition mit der gut eingespielten Defensive der Hausherren klar kommt. Dem gegenüber wird der Topscorer von Heising Cedric Townsend diesmal sportlich der Partie seinen Stempel aufdrücken.

No Replies to "Alle Mannschaften im Einsatz"


    Got something to say?

    Some html is OK